Mahnung an einige Berliner Anti-G20-Aktivisten

#1 von Markus Rabanus ( gelöscht ) , 29.06.2017 13:29

Ich würde fordern, solche Gipfel hätten sich der UNO-Regie zu unterstellen, denn die G20 stehen nicht bloß ihren eigenen Staaten gegenüber in der Verantwortung, sondern mindestens so sehr der übrigen Menschheit.
Schon allein diesen legitimatorischen Aspekt gilt es den nationaldemokratisch gewählten (und nationalautokratischen) Akteuren durch Proteste auf den Schirm zu bringen.

Aber die generelle Ablehnung solcher Gipfel wäre falsch, denn immerhin sitzen Rivalen besser gemeinsam zu Tisch als bloß in ihren Sandkästen militärischer Phantasten.

Auch in Zeiten des Kältesten Krieges freute sich die Friedensbewegung zurecht, wenn "System-Antagonisten" verhandelten, obgleich es ebenfalls unverschämt war, unter Ausschluss menschheitlicher Mitbestimmung über die Overkill-Dimension zu feilschen - und trotzdem waren solche Verhandlungen erforderlich.

Markus Rabanus

RE: Mahnung an einige Berliner Anti-G20-Aktivisten

#2 von Renate Beck ( gelöscht ) , 29.06.2017 14:43

Dazu wären auch die G20-Gegener aus Ober- bis Hinterbayern zu ermahnen. Hier mobilisiert man schon sein Wochen für Demonstrationen in Hamburg. Das sind mal wieder die üblichen Gegen-alles-Typen. Ich verstehe nicht dass man so etwas unbedingt in einer so unübersichtlichen Großstadt machen muss. Die Polizei kann mal wieder gucken wie sie das Chaos in den Griff bekommt. Wenn was passiert ist sie auf jeden Fall der Dumme.

LG Renate

Renate Beck

RE: Mahnung an einige Berliner Anti-G20-Aktivisten

#3 von Markus Rabanus ( gelöscht ) , 29.06.2017 18:58

Stimmt, @Renate, drum hatte ich der Bundesregierung anlässlich eines früheren Gipfels nahe gelegt, einen US-Flugzeugträger zu chartern ;-)
Aber inzwischen mit Trump als Vermieter ist es womöglich teurer als die 50 Mio. € für Hamburg.

Markus Rabanus

RE: Mahnung an einige Berliner Anti-G20-Aktivisten

#4 von Albero ( gelöscht ) , 19.07.2017 20:19

Es gibt rund um den Globus riesige Militärgelände mit allem Komfort.

Albero

RE: Mahnung an einige Berliner Anti-G20-Aktivisten

#5 von Markus Rabanus ( gelöscht ) , 20.07.2017 01:05

Hmm, echt gut. Rayk Anders.
Wenngleich nach meine persönlichen Erfahrungen unsere Polit-Hooligans nicht janz so identisch mit dem gemutmaßten Volkszorn gegen die Gipfel sind, sondern eher den Volkszorn gegen G20-Kritiker auf Bildzeitungs-Trip bringen.

Markus Rabanus
zuletzt bearbeitet 20.07.2017 01:06 | Top

   

Trauer um zwei UN-Peacekeeper
Top 10 abstruser Vorstellungen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen