RE: Atomwaffenverbot als Wahlkampfthema

#16 von Markus Rabanus , 22.09.2017 19:26

Stimmt, @Albero, den Fehler hatte Richard gemeint.

Trotzdem gut der Satz und für eine von uns anzulegende Unterstützer-Liste: "Selbstverständlich und ohne jeden Zweifel stehe ich konsequent für ein weltweites Verbot von Atomwaffen, gegen eine atomare Teilhabe Deutschlands und werde mich für ein Unterzeichnen des Vertrages zur Ächtung von Atomwaffen stark machen und das unabhängig von möglichen Koalitionsverhandlungen."

Wir müssen echt dazu übergehen, unsere Fragen so zu stellen, dass sie sich mit JA oder NEIN beantworten lassen, zumal wir uns in Beitrittsbelangen zu einem völkerrechtlichen Abkommen nichts über JA und NEIN hinaus einfallen lassen sollten.

Aber wir könnten.

Bspw. die Frage, unter welchen konkreten Voraussetzungen Deutschland beitreten würde - und wo sie diesbezügliche Bemühungen in gereifter Form SchwarzAufWeiß dokumentiert hat bzw. wann sie es der UNO vorzuschlagen gedenkt. - Die bittere Wahrheit aber ist: Vollständiges Desinteresse dieser Trittbrett-Regierung und ewiges Rausreden mit "Unrealistisch".


The World Is Always Under Construction.

 
Markus Rabanus
Beiträge: 150
Registriert am: 28.02.2017


RE: Atomwaffenverbot als Wahlkampfthema

#17 von Renate Beck , 24.09.2017 07:23

Lieber Markus !
Das "Unrealistisch" höre ich auch immer. Nicht nur von der Regierung.
Realistisch geht die Welt zugrunde. Kein Wunder wenn manche anfangen zu spinnen.
Mir hat niemand auf die Mailaktion geantwortet.
LG Renate

 
Renate Beck
Beiträge: 163
Registriert am: 31.05.2016


RE: Atomwaffenverbot als Wahlkampfthema

#18 von Richard Maxheim , 24.09.2017 13:51

Für Angsthasen und Pessimisten ist alles unrealistisch, besonders die Zukunft. Aber ICAN feiert:
Das internationale Atomwaffenverbot ist zur Unterzeichnung freigegeben. 53 Staaten haben bereits unterschrieben. Feiere mit uns!

ICAN-Rundmail von Heute

Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 375
Registriert am: 16.05.2016


RE: Atomwaffenverbot als Wahlkampfthema

#19 von Albero , 27.09.2017 14:31

Der Wahlkampf ist vorbei. Ich würde den Thread deshalb abschließen.

Ob die Aktion das Thema Atomwaffenverbotsvertrag im Wahlkampf etablieren konnte, lasse ich mal dahin gestellt. Schädlich war sie jedenfalls nicht. Nun müsste man daran anzuknüpfen. Unsere groben Vorstellungen dazu hatten wir ja bereits HIER zum Ausdruck gebracht. Natürlich ist das für uns paar Weltbürger einige Nummern zu groß. Da sollte eine fachkompetente Organisation ans Werk gehen, die man ja dabei unterstützen könnte.

Grundlage für solch eine unbefristete Kampagne, bis zum deutschen Beitritt zum UN-Atomwaffenverbotsvertrag, müsste das Umfrageergebnis sein, von dem ICAN berichtete:
Bevölkerung für Beitritt zu Atomwaffenverbot

Damit wäre der jeweiligen Bundesregierung langsam aber deutlich klar zu machen, dass dieser Wille in der Bevölkerung nicht nur mit solch einer Umfrage messbar, sondern tatsächlich vorhanden ist. Es könnte vielfältige Auswirkungen haben, wenn es gelänge, das Atomwaffenverbot tatsächlich zu einem herausragenden Thema in der öffentlichen Meinung zu machen. Ich denke, dass das nur mit einer gut durchdachten, großen Kampagne mit einen Gesamtkonzept zu bewerkstelligen ist. Vereinzelte Klecker-Aktionen bringen das nicht.

Aktion 71 würde ich das Kind kurz und bündig nennen. Also wie wär's?


Glaubt ihr etwa alles was nicht in den Zeitungen steht?

 
Albero
Beiträge: 299
Registriert am: 16.05.2016


RE: Atomwaffenverbot als Wahlkampfthema

#20 von Richard Maxheim , 28.09.2017 00:31

Mal abwarten, was jetzt kommt. Bei ICAN müsste unsere Anregung inzwischen bekannt sein. Ich glaube eher, dass man mit Einzelaktionen weitermachen wird. Für so eine langfristige Sache wäre zuerst eine Konferenz erforderlich, auf der das alles diskutiert und verworfen wird. Obwohl es auch ginge, wenn eine Gruppe damit ganz einfach federführend anfangen würde. Wenn es funktioniert, ziehen andere schon nach und es könnte zu einem Schneeballeffekt kommen. Wenn sich so etwas bewegen sollte, kann man ein neues Thema eröffnen. Den Wahlkrampf kann du jetzt schließen.

Richard

Weiter geht es hier:
Atomwaffenverbotsvertrag beitreten!


 
Richard Maxheim
Beiträge: 375
Registriert am: 16.05.2016

zuletzt bearbeitet 30.09.2017 | Top

   

Die Mondialisten
WGRN – das Weltregierungs-Forschungs-Netzwerk

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen