RE: Petition bei Change.org

#46 von Richard Maxheim , 10.01.2018 16:56

Das liegt daran, weil die vier Versionen, Deutsch, Englisch, Französisch und Esperanto, inzwischen synchronisiert wurden. Es kommen jetzt alle Unterschriften in einen Topf. Bei dem deutschen Text waren die Zustimmungen stagniert. Am meisten los war bei der englischen Version. Die stand zuletzt bei 80. Aber das ist alles noch nichts. Erst ab 500 wird so etwas bei Change.org richtig sichtbar.

Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 617
Registriert am: 16.05.2016

zuletzt bearbeitet 02.06.2018 | Top

RE: Petition bei Change.org

#47 von Renate Beck , 21.01.2018 07:55

Jetzt sind es schon über 200. Nächstes Ziel 500.
Wenn man bei Google nach Mondialisten sucht kommt das schon an 3. Stelle.
Ich werde mal noch etwas Reklame machen. Habe eine lange Liste von Mailadressen aktiver Leute.
LG Renate

 
Renate Beck
Beiträge: 236
Registriert am: 31.05.2016


RE: Petition bei Change.org

#48 von Renate Beck , 02.06.2018 18:40

Meine Liste habe ich abgearbeitet. Es ging schneller als ich dachte.
Die Petition geht ja auch schon auf 500 zu.
Ich habe noch ein paar Esperanto-Adressen dazu genommen. Ein Esperantist aus Frankreich schreibt dass der Esperanto-Text nicht gut ist. Er sei kaum zu verstehen.
Richard ! Du solltest den Text mal von einem Esperantisten überholen lassen ! Ich leite dir die Mail aus Frankreich weiter. Da wird auch jemand genannt an den du dich vielleicht wenden kannst.
LG Renate

 
Renate Beck
Beiträge: 236
Registriert am: 31.05.2016

zuletzt bearbeitet 02.06.2018 | Top

RE: Petition bei Change.org

#49 von Richard Maxheim , 02.06.2018 22:57

Hallo Renate,

lichen Dank für die Mühe. An den empfohlenen Esperantisten in Deutschland habe ich geschrieben. Weiter geht's mit Esperanto HIER.
Es kamen gestern und heute, bis jetzt tatsächlich 11 neue Zustimmungen zum Esperanto-Text bei Change.org. Wenn die 500 erreicht sind, will ist eine statistische Analyse machen.

Gruß
Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 617
Registriert am: 16.05.2016


RE: Petition bei Change.org

#50 von Richard Maxheim , 18.06.2018 21:24

Nun sind die 500 erreicht. Die meisten Zustimmungen kamen auf die englische Version mit 44,6 %, ein Großteil davon aus Indien, gefolgt von der französischen mit 33 %. Mit 14,8 % sieht es für Deutsch ziemlich mau aus. Esperanto hat mit 5,8 % immerhin die Bundestagshürde übersprungen. Das Schlusslicht bildet Spanisch mit 1,8 %.

Anhand der Nicks auf der Unterzeichnerliste sind einige Knallschoten auszumachen. Einer nennt sich „adolf hitler“ und ein anderer unterzeichnet wirklich jede Petition, auch wenn sie diametral entgegengesetzt sind und den größten Unsinn enthalten. Weil er auch überall seinen „Kommentar“ hinterlässt, fällt er auf. Er will unbedingt berühmt werden.

Ansonsten kann man wohl davon ausgehen, dass bei uns die allermeisten Zustimmungen ernst gemeint sind. Es ist etwas anderes als die üblichen Petitionen mit tausenden Klicks, wo es nur darum geht, sich über irgend etwas aufzuregen oder gegen etwas zu stimmen. Deshalb will ich die Aktion so weiterlaufen lassen. Jetzt geht's mit voller Wucht auf die 1000 zu.

Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 617
Registriert am: 16.05.2016

zuletzt bearbeitet 18.06.2018 | Top

RE: Petition bei Change.org

#51 von Richard Maxheim , 04.07.2018 18:33

Vor einer Woche bin ich nochmal ins Facebook, obwohl mir das eigentlich gar nicht behagt. Will man die Mondialisten ins Gespräch bringen, kommt man an solchen Möglichkeiten kaum vorbei, zumal sie ja auch kostenfrei sind. Ebenso finden sich dort viele Informationen, an die man nicht heran kommt, wenn man nicht registriert ist. Also habe ich wieder in die saure Gurke gebissen und nachgeschaut, was man da so machen kann.

Eine Gruppe zu gründen halte ich nach wie vor für witzlos. Ich sehe keinen Sinn darin, User zu sammeln, die sich dann doch nicht für die Sache interessieren und einen, wenn überhaupt, nur mit dem üblichen Jammer über die Tagespolitik die Zeit stehlen. Man sieht das, wenn man in die Gruppen hinein schaut. Die ständige Teilerei und die vielen unsinnigen Bilder können einem ganz schön auf den Keks gehen. Ich versuche es deshalb erst einmal mit einer schlichten Seite:

https://www.facebook.com/mondialisten

Sie ist von außen einsehbar und auch über Google zu finden. Da braucht man auch gar nicht viel hinein zu schreiben. Wer sich wirklich dafür interessiert, findet von dort den Weg ganz leicht. Das wird dann auch nicht mit unnützen Bildern und Kommentaren verbaut. Eigentlich kann man solche Seiten zu allen möglichen Themen eröffnen.

Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 617
Registriert am: 16.05.2016


Mondialisten

#52 von Markus Rabanus , 05.07.2018 14:53

@Richard, gut gemacht. Hätten wir ooch eher drauf kommen können ;-)
Lästig halt nur, dass Facebook bei selten bewirtschafteten/frequentierten Seiten mit Löschung droht oder Werbung aufschwatzen will.
Also ruhig auch für die Pressemitteilungen nutzen.

Beim Logo oben links und beim Titelbanner postete ich die URLs von Mondialisten.de und dem hiesigen Weltbürgerforum hinzu.
Sei so lieb und ergänze es per "Bearbeiten" - und lösche dann meine beiden Postings.

Deine Seitenhiebe auf die Eintagsfliegerei in Sachen Tagespolitik haben Berechtigtes, aber die Gegenwart lässt sich nur ausblenden, wenn sie nicht wäre, gelegentlich auch bisschen als Voraussetzung für Zukunft ;-)

LG


The World Is Always Under Construction.

 
Markus Rabanus
Beiträge: 321
Registriert am: 28.02.2017


RE: Petition bei Change.org

#53 von Albero , 05.07.2018 14:59

Gut, das wäre dann im Prinzip eine pflegeleichte Angelegenheit. Ob es was bringt, lasse ich mal dahin gestellt. Schaden kann es jedenfalls nicht. Und wenn das so einfach geht, könnte man ja wirklich zu allen möglichen Stichworten jeweils eine Seite einrichten. Ein, zwei, drei erklärende bzw. weiterführende Posts dazu und fertig.

Meint Albero


Glaubt ihr etwa alles, was n i c h t in den Zeitungen steht?

 
Albero
Beiträge: 459
Registriert am: 16.05.2016


Facebook-Seiten

#54 von Richard Maxheim , 05.07.2018 20:39

@ Markus

Man muss sicherlich ab und zu den einen oder anderen Stamm-Beitrag aktualisieren, und wenn's nur ein anderes Bild ist. Von daher wird immer Bewegung da sein. Facebook drängelt jetzt schon von wegen, dass man die Seite bewerben sollte. Klick und weg. Die Links habe ich bei die Bilder gesetzt.

@ Albero

Die nächste Seite: Weltbürger-Info
Allerdings geht das mit dem kurzen Link durch den @Benutzernamen nur bei der ersten Seite.

Richard

Ps.: Ich habe noch zwei Werbeseiten dazu gemacht: Recht auf Frieden und Einheit der Menschheit


 
Richard Maxheim
Beiträge: 617
Registriert am: 16.05.2016

zuletzt bearbeitet 09.07.2018 | Top

RE: Petition bei Change.org

#55 von Richard Maxheim , 18.08.2018 16:49

Jetzt sind wir mit der Petition bei 666, der Zahl des Tieres.

Datt hälste im Kopp net aus.

Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 617
Registriert am: 16.05.2016

zuletzt bearbeitet 18.08.2018 | Top

RE: Petition bei Change.org

#56 von Albero , 19.08.2018 14:48

Das sind 666 teufliche Zustimmungen zu unserer Deklaration, geht man davon aus, dass die Unterzeichner das auch wirklich gelesen haben, was ich doch sehr hoffe. Nur, hat sich daraus inzwischen irgend eine konkrete Kooperation ergeben? Sind Unterzeichner konkret auf dich zu gekommen, um auf der Grunlage der Deklaration gemeinsam etwas zu unternehmen?


Glaubt ihr etwa alles, was n i c h t in den Zeitungen steht?

 
Albero
Beiträge: 459
Registriert am: 16.05.2016


RE: Petition bei Change.org

#57 von Richard Maxheim , 20.08.2018 13:30

Leider nicht.
Es meldeten sich vereinzelt welche, die ihre spezelle Sache andienten, aber dann nichts mehr von sich hören ließen.

Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 617
Registriert am: 16.05.2016


   

Weltbürger-Register
Aktionswoche für ein Weltparlament

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen