Mehr Demokratie wagen

#1 von Richard Maxheim , 23.06.2016 20:12

„Mehr Demokratie wagen“ heißt ein politisches Forum im Internet mit folgendem Ansinnen:

Zitat
Wir bieten dieses Portal all jenen an, die noch nicht die Lust daran verloren haben, über politische Probleme und gesellschaftliche Utopien zu streiten und die es wie wir als zwingend für eine Demokratie ansehen, sich einzubringen und Stellung zu beziehen.


Im März 2008 hatte ich dort als „Kosmopolit“ den Beitrag „Weltparlament und globale Demokratie“ gepostet. Inzwischen längst vergessen, bin ich zufällig wieder darauf gestoßen. Da ich als politischer Weltbürger noch etliches zu gesellschaftlichen Utopien mitteilen möchte, habe ich meinen dortigen Account aktualisiert.

Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 324
Registriert am: 16.05.2016


RE: Mehr Demokratie wagen

#2 von Renate Beck , 30.06.2016 18:07

Hallo Richard, ich habe einiges in dem Forum gelesen. Viel los ist da nicht und dass da immer mehr als 20 Gäste online sein sollen, sogar um vier Uhr nachts, halte ich für unwahrscheinlich. Da trickst der Admin wohl ein bisschen. Die Beiträge sind auch nicht gerade besondes intelligent (deine natürlich ausgenomme ). Es wird viel gemeckert über die Regierung, Europa, die Kanzlerin und wen weiß ich noch. Also wenn das mehr Demokratie sein soll.
LG Renate

 
Renate Beck
Beiträge: 147
Registriert am: 31.05.2016


RE: Mehr Demokratie wagen

#3 von Richard Maxheim , 30.06.2016 22:51

Hallo Renate,

danke für die Blumen zwischen den Klammern. Aber du hast recht. Ich will da auch nichts mehr posten. Das wäre Zeitverschwendung.

Gruß
Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 324
Registriert am: 16.05.2016


RE: Mehr Demokratie wagen

#4 von Albero , 02.07.2016 21:48

In Internetforen ist es fast überall das Gleiche.
Da gibt es User, die zu allem ihrem Senf geben und der Welt unbedingt ihre mangelhafte Sachkenntnis offenbaren müssen. Dann haben wir die Neunmalklugen, die jedes Thema mit Scheinargumenten zerreden und nicht merken, dass sie sich dabei in Widersprüche verheddern. Natürlich schreiben auch mal Leute, die was auf dem Kasten haben und zur Sache wirklich was sagen können. Hier kommt dann konstruktive Kritik, die sehr wichtig ist. Kritik, die Fehler aufdeckt, ist immer konstruktiv. Deshalb sollte man mit solchen Foren Geduld haben. Aber das mehr-demokratie-Forum kann man wohl vergessen.


Glaubt ihr etwa alles was nicht in den Zeitungen steht?

 
Albero
Beiträge: 258
Registriert am: 16.05.2016


RE: Mehr Demokratie wagen

#5 von Markus Rabanus , 13.03.2017 11:15

Als es "Mehr Demokratie wagen!" hieß, war für mich noch Schulzeit und Bockigkeit angesagt, aber so richtig anfreunden mochte ich mich mit diesem gut gemeinten Motto nie, denn es klingt zu sehr nach Petition an Diktatoren = meinem verletzlichen Ego unwürdig ;-)

Es muss einerseits knapper lauten: "Mehr Demokratie!" Und andererseits genaue Überlegung, was und wie demokratisch zu entscheiden ist, denn auch die größten Mehrheiten dürfen Minderheiten nicht verletzen.


The World Is Always Under Construction.

 
Markus Rabanus
Beiträge: 109
Registriert am: 28.02.2017


   

Den Wert der UNO schätzen lernen
Appell an Erika und Max Mustermann

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen