8. Oktober – AWC Deutschland – Unser Bild vom Menschen

#1 von Richard Maxheim , 04.10.2016 17:46

Die diesjährige Herbsttagung von AWC Deutschland am Samstag, dem 8. Oktober 2016, im Kolpingsaal in Überlingen am Bodensee, hat das Thema

Unser Bild vom Menschen – Beiträge zu einer weltbürgerlichen Verantwortung

Programm
http://www.worldcitizens.de/pdf/news/201...lakat_druck.pdf
Referenten
http://www.worldcitizens.de/pdf/news/201..._referenten.pdf

Auf den Vortrag von Dr. Till Bastian bin ich gespannt.

Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 375
Registriert am: 16.05.2016


RE: 8. Oktober – AWC Deutschland – Unser Bild vom Menschen

#2 von Albero , 08.10.2016 21:40

Da bin ich auch drauf gespannt, ob das mehr ist als Philosophie.
Hier noch ein Presseartikel zur Ankündigung im Südkurier.


Glaubt ihr etwa alles was nicht in den Zeitungen steht?

 
Albero
Beiträge: 298
Registriert am: 16.05.2016


RE: 8. Oktober – AWC Deutschland – Unser Bild vom Menschen

#3 von Albero , 29.10.2016 23:39

Nachdem der Südkurier kurz nach der Tagung berichtet und den Namen von Albert Schweitzer falsch geschrieben hatte, ist mittlerweile auch ein Bericht auf der Seite der AWC online. Von dort aus können die Einführung von Frau Schittich wie auch das Referat von Dr. Till Bastian als PDF-Dateien aufgerufen werden. In ihrer Einführung meinte Frau Schittich:

Zitat
Eine Giergesellschaft zeichnet sich durch klar umreißbare Tugenden aus: durch Egoismus, durch Schamlosigkeit, durch Rücksichtslosigkeit, durch Korruption und Menschenverachtung. Nichts anderes als diese „Tugenden“ sind die heute vielzitierten und vielbeschworenen „westlichen Werte“. Mit solchen Tugenden ausgestattet, kann man alles erreichen, allerdings ohne jemals eine innere Erfüllung zu finden.
Gier ist die Gottheit solcher Gesellschaften, in denen der Profit alles ist und die Menschen, die Qualität ihres Lebens, ja ihr Leben an sich, nichts wert sind.


Warum kehrt sie dann nicht diesem grauenhaften Westen den Rücken und geht z.B. nach Eritrea? Dort könnten sie und ihr Mann mit ihren satten Lehrerpensionen viel Gutes tun. Aber sie sieht auch Lichtblicke in unserer finsteren Gesellschaft, z.B. die montäglichen Mahnwachen zur Erinnerung an Fukushima und gegen das AKW Fessenheim in Breisach. Allerdings, wo bleiben die Mahnwachen der Weltbürgerinnen & Weltbürger wegen Syrien, wo doch USA und NATO einen Menschenschlächter unterstützen und Aleppo bombardieren? Ach nein, das sind ja die Russen, Entschuldigung.

Den umfangreichen, m.E. jedoch hilflosen Vortrag von Dr. Bastian zu beurteilen, will ich gerne dem Bastler überlassen.
Albero


Glaubt ihr etwa alles was nicht in den Zeitungen steht?

 
Albero
Beiträge: 298
Registriert am: 16.05.2016

zuletzt bearbeitet 30.10.2016 | Top

RE: 8. Oktober – AWC Deutschland – Unser Bild vom Menschen

#4 von Richard Maxheim , 30.10.2016 19:46

Zu dem Vortrag von Till Bastian gibt es nicht viel zu rezensieren. Er ist alles richtig, was er da gesagt hat. Die Bestandsaufnahme und was bekannte Leute schon darüber geschrieben haben, alles korrekt. Eine schöne Vorlesung für das Fach Philosophie: Homo Sapiens, was soll nur aus dir noch werden? Ja natürlich, Weltbürger sollte er werden. Die erwünschten Weltbürger-Eigenschaften sind auch klar und ebenfalls richtig. Nur haut das mit dem Timing nicht hin, zumal die Perspektiven von Till Bastian ziemlich in der Trostlosigkeit der Machtlosigkeit versanden.

Ja, ein Weltbürgerrecht muss her. Frieden durch Weltrecht, das war schon immer eine Losung von Weltbürgern im Allgemeinen und von Weltföderalisten im Besonderen. Aber wer soll dieses Recht schaffen? Dazu hat Till Bastian – jedenfalls in dem Vortrag – leider keine Idee. Es fehlt völlig an einer positiven Zukunftsperspektive. Warum tritt er nicht für die Globalisierung der Demokratie ein, indem er sich für ein Weltparlament einsetzt und die UNPA bekannt macht? Das wäre nämlich die Weltbürger-Aktion, welche sein ersehntes Weltbürgerrecht verwirklichen könnte.

Nimmt man die pessimistischen Einstellung von Frau Schittich hinzu, dann war diese Herbsttagung wenig dazu geeignet, Enthusiasmus für eine bessere Welt zu erzeugen. Auch die Berichterstattung im Südkurier, mit der Frau Schittich doch so sehr zufrieden zu sein scheint, strahlt keinerlei Optimismus, keinen Ansporn aus. Da ist es auch kein Wunder, wenn am Thema Weltbürger Interessierte lieber einen Bogen drum machen. Deshalb kann man sich die jährlichen Herbsttagungen des AWC sehr wohl aus dem kulturellen Leben von Überlingen wegdenken.

Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 375
Registriert am: 16.05.2016

zuletzt bearbeitet 31.10.2016 | Top

RE: 8. Oktober – AWC Deutschland – Unser Bild vom Menschen

#5 von Renate Beck , 01.11.2016 08:16

Ohje, Weltbürger ohne Zukunft. Das ist deprimierend.
Mir ist aufgefallen dass es weder in der Zeitung noch in dem internen Bericht eine Wort über die Anzahl der Tagungsteilnehmer gibt. Nomalerweise macht man bei sowas ein Foto vom Vortragssaal von hinten. Hat man wohl besser sein lassen.
Da steht: Erfolgreiche 10. Herbsttagung in Überlingen. Welcher Erfolg?
LG Renate

 
Renate Beck
Beiträge: 163
Registriert am: 31.05.2016


   

20. bis 30. Oktober 2016 – Aktionswoche für ein Weltparlament
Jetzt retten wir die Welt – ab 7.September geht’s los

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen