RE: Fermi-Paradoxon und Auswege

#16 von Richard Maxheim , 12.11.2017 17:37

Ich habe noch einen Kommentar drunter gesetzt.

Zitat
Die Herausforderungen der Zukunft werden gewaltig sein. Klimaveränderungen, Überbevölkerung, Rohstoff- und Nahrungsmittelknappheit, kriegerische Konflikte, die stets zu einem Weltbrand mit Massenvernichtungswaffen führen können, das sind nur einige Probleme, die ihre Schatten voraus werfen und heute schon spürbar sind. Es wäre eine Utopie zu glauben, die Nationalstaaten würden damit alleine zurecht kommen. Die globale politische Vereinigung ist eine absolute Notwendigkeit und könnte mit Vernunft bis Ende dieses Jahrhunderts erreicht werden. Deshalb:
Werdet Mondialisten - Weltbürger für die politische Vereinigung der Menschheit!


Man kann nur immer wieder darauf hinweisen.

Richard


 
Richard Maxheim
Beiträge: 527
Registriert am: 16.05.2016


   

Schutz der Erde vor Gefahren von außen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen