Es gibt nur eine Gerechtigkeit

Kooperative oder Ökosoziale Marktwirtschaft – oder beides?

 von Richard Maxheim , 07.06.2016 21:24

Auszug aus der „Plattform Planet Erde“:

Zitat
Gerechtigkeit heißt hier, allen Menschen auf der Erde die Erfüllung ihrer Grundbedürfnisse zu ermöglichen. Die Menschheit braucht eine neue soziale Weltwirtschaftsordnung. Allgegenwärtige Konkurrenz und das Spiel der wirtschaftlichen Mächte, die heute im Rahmen der Globalisierung gefährliche Formen anzunehmen beginnen, müssen durch das System einer kooperativen Marktwirtschaft, in dem es in Zukunft keine Verlierer mehr geben darf, abgelöst werden. Dazu gehört auch ein globaler Lastenausgleich, mit dessen Hilfe Benachteiligungen, etwas durch ungünstige klimatische Bedingungen, Mangel an Rohstoffen oder Folgen von Naturkatastrophen, vermieden werden können und die Menschen überall auf der Erde annähernd gleiche Chancen zur Verwirklichung ihrer wichtigsten Lebensinteressen haben.


Das Konzept einer kooperativen Marktwirtschaft stammt von Lutz von Grünhagen.
Siehe auch Menschheit am Ziel.

Zur Ökosozialen Marktwirtschaft ein Vortrag von Prof. Radermacher (PDF-Datei).

Richard


Richard Maxheim
Beiträge: 631
Registriert am: 16.05.2016

Themen Überblick

 

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen